Günter Herzog

Villacher Straße 14, 90475 Nürnberg

Mail: gherzog@pfarrverband-alfimo.de

der Frankenweg

Wandern auf dem Frankenweg ist eine Wucht vom 27.5.2006 bis 31.5.2006

von Blankenstein nach Kulmbach ging die erste Etappe unserer Wanderung auf dem Frankenweg.

Die Landschaft ist hügelig und damit geht es auch immer wieder auf und ab. Es waren täglich ca 25 km und 500m Aufstieg und 500m Abstieg zu bewältigen.

Die Natur ist ca. 14 Tage hinter der Entwicklung bei uns her. Das Wetter ist etwas kühler als in Mittelfranken.

 Der Frühling ist voll ausgebrochen alles strahlt in sattem Grün.

Die Gasthöfe sind gut und die Leute herzlich.

Leider oder Gott sei Dank sind nur sehr wenige Wanderer unterwegs, was vielleicht auch am Wetter lag, denn es war windig, kalt und am Ende auch regnerisch.

Wir habe uns die gute Laune nicht verderben lassen und sind zügig unserem Ziel Kulmbach zugestrebt.

Nach 4 Tagen und 100 km waren wir glücklich am Ziel. Der Frankenweg ist so gut markiert, dass es möglich ist ohne Karte immer auf dem rechten Weg zu bleiben.

Dazu gibt es ein Buch mit einer genauen Beschreibung. Es heißt "Der Frankenweg"; von Dietrich Höllhuber und ist für 12,90 im Buchhandel erhältlich. Auch die Anfahrtmöglichkeiten und die Übernachtungen sind dort genau aufgelistet. 

Einige Dinge hat uns der Weg aber gelehrt. Um die Strecken und die Einkehr besser genießen zu können genügt es in Zukunft 20 km pro Tag zu marschieren. Auch drückt dann die Last der Wandersachen, die im Rucksack mitgenommen werden müssen nicht so lange.

 Uns bleibt auch die Hoffnung noch einige aus dem Kreise des Pfarrverbandes zusätzlich begeistern zu können, denn in einer größeren Gemeinschaft wandert es sich noch schöner.